• image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image

Sturzprophylaxe

Zunehmend registrieren die Unfallkassen Verletzungen von Senioren, die oft das Leben der betroffenden Menschen nachhaltig negativ beeinflussen. Stürze stellen hierbei eine erhebliche Gefahr für die Gesundheit und die Mobilität sowie Selbstständigkeit im Alter dar. Die dabei zugezogenen Verletzungen - z.B. Oberschenkelfrakturen - sind häufig schwerwiegend. Sturzprophylaxe leistet daher einen wesentlichen Beitrag, individuelle  Belastungen und soziale Einschränkungen zu vermindern und vor allem die Lebensqualität, Selbstständigkeit und Mobilität im Alter zu verbessern und zu erhalten. Primäres Ziel ist es, die motorischen Eigenschaften Kraft, Koordination, Gleichgewichtsfähigkeit und Beweglichkeit zu stärken, um die physischen Voraussetzungen, die bei der Prävention von Verletzungen entscheidend sind, zu verbessern. Neben praktischen Hinweisen zur Sturzvermeidung, der Erhöhung der Bewegegungssicherheit, wird auch an der Verbesserung der gesamten körperlichen Konstitution gearbeitet, um den Menschen ganzheitlich zu unterstützen und ihm bei der Verwirklichung eines selbstbestimmten Lebens zu begleiten.